“Hühnergötter”

Wer von den Ostseeurlaubern kennt sie nicht, jene Feuersteine, mit einem durchgehendem Loch? Es sind die gesuchten Hühnergötter. Doch woher erhielten sie ihren Namen?

Der berühmte Schriftsteller Jewgeni Jewtuschenko verfasste viele Romane u. a. auch das Liebesgedicht „Der Hühnergott“. Jewtuschenko wurde 1932 in Sibirien geboren und starb 2017 in den USA. Seine Eltern waren Geologen. Für die Krimtataren galten diese Steine als Glücksteine. An die Hühnerstangen gehängt, sollten sie auch die Legetätigkeit der Hühner anregen. In den fünfziger und sechziger Jahren war er einer der am meisten gelesenen sowjetischer Autoren in der DDR. Der sprunghaft angestiegene Urlaubsverkehr und die Strandwanderungen verhalfen diesem Stein zu dem gesuchtesten Urlaubsmitbringsel.

Kommentar verfassen